Volles Haus bei der Kreisvorstandssitzung der FDP Kreis Germersheim

Am 17.10.2017 fand in Zeiskam die erste Kreisvorstandssitzung nach den Bundestagswahlen statt.

Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Christian Völker und der Abklärung der üblichen Regularien, wie Tagesordnung und Beschlussfähigkeit, ging der Redner direkt über zur Begrüßung unseres neuen Bundestagsabgeordneten Mario Brandenburg und unserem Landtagsabgeordneten Steven Wink.

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Aufnahme 5 neuer Mitglieder auf dem Plan. Somit ist der Kreisverband seit Jahresbeginn um über 12 % gewachsen und täglich kommen weitere Anfragen von interessierten Bürgern dazu.

Es zeigt, dass die FDP durch den Wahlkampf und die dort erzielten Erfolge wieder mehr vor Ort wahrgenommen werden.

Beim 2. Tagesordnungspunkt berichtete Mario Brandenburg von den bisherigen Erlebnissen und der aktuellen Situation in Berlin. Es zeigt sich, dass noch viel zu tun ist.

Alleine die Tatsache, dass aktuell die Bundestagsabgeordneten der FDP im Hans-Dietrich Genscher Haus in einem FDPSpace wie ein StartUp arbeiten, da erst Büros frei werden, wenn eine neue Regierung gewählt wurde, war äußerst interessant.

Zu den aktuellen Sondierungsgespräche und weiteren strategischen Dingen gab es wenig zu sagen, da hier die FDP erst mal abwartet, was die Gespräche etc. ergeben.

Der Kreisverband Germersheim freut sich einen Bundestagsabgeordneten in Ihrem Reihen zu haben.

Im Anschluss an Mario Brandenburg berichtete Steven Wink aus seiner Arbeit als Landtagsabgeordneter und den aktuellen Geschehnissen, wie neue Fraktionsvorsitzende der FDP Landtagsfraktion und dem Stand zu 2. Rheinbrücke. Durch die 2 wöchige Sitzungspause nutzen die Anwesenden die Gelegenheit Steven Wink zu fachbezogenen Themen Fragen zu stellen und wir bedanken uns vielmals für seinen Besuch.

Als nächstes berichtete Steffen Scherer stellvertretend für unseren Fraktionsvorsitzenden Gehard Löwer aus dem Kreistag in Germersheim. Kritisch wird hier vor allem die Investition in eine neues Verwaltungsgebäude gesehen, das aktuell 25 Million, vermutlich jedoch eher bei 30 bis 35 Millionen Euro Kosten liegen wird. Wenn man nun bedenkt, dass es immer wieder Überlegungen gibt Landkreise zusammenzulegen, stellt sich natürlich die Frage ob eine solche Investition bei der der akuten Verschuldungslage des Landkreises Germersheim sinnvoll ist.

Im Anschluss berichteten die Ortsverbände kurz über Ihre Aktivitäten und Probleme.

Ganz besonders freute  sich unser Kreisvorsitzender Christian Völker die Julis aus dem Kreis Germersheim / Südpfalz begrüßen zu dürfen. Seit August haben wir im Kreis wieder eine aktiven Juliverband. Der Vorsitzende Julian Popov stellte sie bisherigen und zukünftigen Aktivitäten der Julis vor und sprühte gerade so vor Energie. Es fand bereits ein Stammtisch der Julis in Germersheim statt und Julian Popov möchte diesen regelmäßig veranstalten. Mehr Infos dazu gibt es auf Facebook.

Bevor eine Analyse der Bundestagswahl vorgenommen wurde, musste der Kreisvorstand noch einen kommissarischen Schatzmeister bestimmen, da der bisherige Schatzmeister Herbert Klein sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hat. Als kommissarischer Schatzmeister wurde Steffen Scherer einstimmig gewählt.

In der Wahlanalyse wurde vor allem der Vandalismus an dem Plakaten festgestellt. Man war es ja schon fast gewohnt, dass ca. 30 % der Plakate von „Idioten“ zerstört oder abgerissen werden. Dieses mal hatten wir je nach Ortsverband bis zu 80 % zerstört oder abhanden gekommene Plakate. Selbst an den Plakatwänden in Kandel wurden FDP Plakate heruntergerissen.

Alles in allem war man mit den Aktivitäten im Wahlkampf zufrieden. Für die nächsten Wahlen wird man frühzeitig wieder ein Wahlkampfteam zusammenstellen um noch effektiver die Aktivitäten zu planen.

Mit der politischen Aussprache klang der Abend dann gemütlich aus.

Nächste Termine der FDP Kreisverband Germersheim:

Weihnachtsfeier zusammen mit dem Kreis SÜW am 06.12.2017 in der Buschmühle

Dreikönigsbrunch der südpfälzischen Liberalen im Parkhotel Landau am 20.01.2018.

Die nächste Kreisvorstandssitzung wird Ende Januar stattfinden. CV