Volles Haus bei der Kreisvorstandssitzung der FDP Kreis Germersheim

Galerie

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Am 17.10.2017 fand in Zeiskam die erste Kreisvorstandssitzung nach den Bundestagswahlen statt. Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Christian Völker und der Abklärung der üblichen Regularien, wie Tagesordnung und Beschlussfähigkeit, ging der Redner direkt über zur Begrüßung unseres neuen Bundestagsabgeordneten … Weiterlesen

Liberal Networking Germersheim am 10.10.2017 um 19:30 in Germersheim

Du wolltest schon immer wissen was die Jungen Liberalen machen, oder bist einfach nur interessiert in Politik, Gesellschaft oder Digitalisierung, dann besuche uns bei unserem Stammtisch.

Am Dienstag den 10.10.2017
um 18:30 Uhr
im Cafe Allegro, Königsplatz 11, 76726 Germersheim

Bitte meldet euch bei Interesse direkt unter www.facebook.com/JuLisGerKa/ an! 

Bundestagswahl: Kandeler FDP ruft Bürger zu Mithilfe auf

Am 24. September ist Bundestagswahl. Dann wollen die Freien Demokraten wollen wieder in den Bundestag zurückkehren.

Zum Wahlkampf gehören natürlich auch Plakate in der Öffentlichkeit. Deshalb ruft der FDP-Stadtverband Kandel unter dem Motto „Wir kleben Ihnen eins“ die Bürger der Stadt und der Verbandsgemeinde auf, bei der Plakatierung zum Wahlkampf zu helfen.

Foto: dts Nachrichtenagentur

Ernst Rassenfoß, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Stadtverbands Kandel, hat sogar eine Anleitung verfasst, wie man helfen kann, wenn man der FDP seine Stimme geben will.

Darin heißt es:

„1. Stellen Sie einen Plakatständer mit entsprechender Wahlwerbung bis zum Wahltag gut sichtbar in Ihren Vorgarten. Fordern Sie diesen bei Martin Wagner, E-Mail: Martin.Wagner@FDP-Kandel.de oder telefonisch bei Ernst Rassenfoß, Tel. 07275 1270 an, wir bringen den Ständer zu Ihnen nachhause.

2. Helfen Sie beim Bekleben der vorgegebenen Plakatwände der Stadt Kandel. Termin ist Samstag, der 12. August ab 10.00 Uhr. Auch hier nehmen wir wie oben genannt Ihr Hilfsangebot an.

3. Bringen Sie in Ihrer Gemeinde (wegen städtischer Vorschriften nicht in Kandel) Plakate und Plakatständer an gut sichtbarer Stelle an. Anmeldung bitte bis Donnerstag, 10. August, auch wie oben, wir bringen die je Gemeinde zugelassene Anzahl zu Ihnen oder Sie holen diese ab.

Sollte die FDP in den Deutschen Bundestag einziehen, verlost der Stadtverband Kandel unter allen Helferinnen und Helfern eine Einladung zum FDP-Schlachtfest im Oktober.)“

Der FDP-Stadtverband freue sich schon heute über viele Helfer und sage „Danke“.

FDP Stadtverband stellt Tafel am Aktionstag 17. Juni

Logo Tag der offenen Gesellschaft 17.Juni„Es wird ein denkwürdiger Moment, wenn sich zeitgleich viele tausend Menschen vor Ort begegnen, kennenlernen und ein großes Zeichen für Offenheit und ein friedliches Miteinander setzen. Von Sulzbach bis Berlin, vom Nachbarschaftsverein bis zum Theater – erstmals feiern wir am 17. Juni den Tag der offenen Gesellschaft.“ so heißt es auf der Aktionsseite des Aktionsbündnisses.

Der FDP Stadtverband Kandel nimmt an dieser Veranstaltung teil und stellt eine Tafel am 17. Juni von 10:00 bis 13:00 in der Hauptstr. (Einkaufsstrasse) in Kandel.

Kommen Sie vorbei und unterstützen Sie die Aktion.

Vor Ort gibt es Kaffee, kühle Getränke und zur Mittagszeit eine leckere Erbsensuppe.

Mehr über die Aktion erfahren Sie unter www.die-offene-gesellschaft.de

Wir freuen uns auf Sie.

Erleichterung für Rollstuhl- und Kinderwagenbenutzer in Kandel

Ebene Fahrstreifen auf dem Marktplatz

Kandel: Viel Lob von den Bürgerinnen und Bürgern gibt es in Kandel für die ebenen Fahrstreifen, die auf dem Marktplatz installiert wurden.

Die ebenen Fahrstreifen gehen auf eine Anregung von Ernst Rassenfoß zurück, selbst Betroffener und Mitglied der FDP-Fraktion, die den Antrag im September 2015 in den Stadtrat eingebracht hat.

Dank der Verwaltung und dem Bürgermeister ging die Umsetzung ganz schnell. Im Januar 2016 wurde durch den Stadtrat die Genehmigung erteilt, Baubeginn war im März und bereits zum Oktobermarkt konnten die Streifen fertiggestellt werden.

„Vielen Dank für die schnelle Umsetzung“ freut sich Ernst Rassenfoß, stellvertretender Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes. „Jetzt fehlt nur noch ein behindertengerechter Zugang zu St. Georgskirche und vielleicht ein ebener Fahrstreifen in der Turmstr.“ (CV)